Aktivitas am aki FS 20
Durch den Winter und die damit verbundenen Ferien führte uns Maurer v/o Sinus, der einmal am süssen Nektar der Macht genippt, das Szepter noch nicht hergeben wollte. Trotz der strengen Prüfungspläne von ETH und UNI war die Linde jedoch niemals leer und die Ferien reich an gut besuchten Stämmen, obgleich das Skiweekend ins Frühjahrsemester verschoben werden musste.

Nach der langen Zeit unter rot-weiss-roter Herrschaft gelang es – einmal mehr – einem Rädelsführer aus der Innerschweiz, den Österreicher vom Thron zu stossen und den Lindenthron wieder unter Schweizer Kontrolle zu bringen.

Mit dem neu begonnenen Semester hat auch ein neues Komitee unter Leitung von Pfeifhofer v/o Geminus die Geschicke der Verbindung in die Hand genommen. Ihm zur Seite steht ein erfahrenes Team: Maurer v/o Sinus kümmert sich um die Korrespondenzen des Vereins, während Tribelhorn v/o Objektiv mit seinem ganzen Schatz an Studien- und Lebenserfahrung den Nachwuchs großziehen wird. „Iudex non calculat“ spricht der des Lateinischen mächtige Elite-Akademiker (in Kennerkreisen wird von „Kyburger“ gesprochen) – das freilich kann jedoch nicht für einen aufstrebenden Kyburger, den Rising-Star mit höchsten Ambitionen gelten und so kümmert sich Vollenweider v/o Taifun darum, dass die Kyburger heute und in Zukunft liquide bleiben werden.

Das Semester begann mit der Eröffnungsmesse im aki, wo uns der Hochschulseelsorger Hiestand SJ v/o Mentor die Gelegenheit bot, spirituell das Semester zu eröffnen. Am folgenden BC/AC wurde intensiv diskutiert und nicht zuletzt beschlossen, sich der Populärkultur mit der Eröffnung eines neuen Instagram-Accounts ein Stück weiter zu öffnen. Hier werden mit liebevoll gestalteten „Memes“ Informationen verarbeitet (der Aufmerksamkeitsspanne eines Durchschnittskyburgers angemessen) und besonders enge Freundschaften auf dem Platz Zürich hingebungsvoll gepflegt.

Diese Woche begann mit einem spontanen Ausflug zu unseren Freunden in Bern. Wo der Burggraf und der Fuxe Monn v/o trofea die Möglichkeit hatten, ihre Gesangskünste zu üben. Weiter in dieser Woche, findet der Altherrenstamm am Donnerstag statt, an welchem die Aktiven die Altherren im neuen Semester begrüssen werden.

In nächster Zeit stehen vor allem Stämme in der Linde an. Ich möchte hier auf die Fuxenrallye am 20. März hinweisen, an welcher die Füxe sich mit anderen Verbindungen aus Zürich messen werden können. Die Fuxenrallye ist immer lustig und die Füxe würden sich über moralische Unterstützung aus der Altherrenschaft freuen.

Zum Schluss möchte ich noch ein Meme aus dem neuen Meme-Account teilen:

Mit Kyburgergruss

Tapfer und Treu!

Souverän